SC Staig IV - SF Rammingen 9:4

9:4 Heimsieg gegen Rammingen

Gleich zu Spielbeginn gab es einen Schock für die Staiger Herren. Noch nie in dieser Saison haben sie gleich alle drei Eingangsdoppel verloren. Doch an diesem Samstag war es soweit. Alle drei Doppel mit Benedikt Hohner / Martin Pfister, Marvin Sobott / Ralf Mieke und Helmut Stolz / Andreas Magg wurden im fünften Satz knapp verloren. Was für ein Pech. Doch die Mannschaft erholte sich recht schnell von diesem Rückschlag. Benedikt und Marvin spielten super gegen das starke gegnerische vordere Paarkreuz auf und konnten den Rückstand auf 2:3 verkürzen. Als dann auch noch Ralf und Martin ihre Spiele gewinnen konnten, war der Rückstand in eine 4:3 Führung umgewandelt. Auch Helmut und Andreas wollten sich keine Blöße geben und beendeten ihre Spiele siegreich.

Wie stark das Staiger vordere Paarkreuz ist, konnte man in den folgenden beiden Einzeln sehen. Marvin ließ seinem Gegner keine Chance und gewann souverän. Benedikt musste zwar kämpfen, ging aber verdient mit tollen Ballwechseln siegreich vom Tisch. Somit 8:3 Führung. Mit einem Sieg hätte Ralf das Spiel beenden können. Leider kam Ralf mit den Noppen des Gegners nicht zurecht und musste sich im fünften Satz geschlagen geben. Dafür beendete aber Martin durch seinen Sieg das Spiel und die Mannschaft hatte den 9:4 Erfolg unter Dach und Fach.

Lob an die Mannschaft, die sich trotz des 0:3 Rückstandes nicht aus der Fassung bringen ließ und konzentriert die Einzelpartien anging.