SC Staig I - SV Nicklashausen 7:3

Wichtiger Sieg gegen Niklashausen

Nach dem unglücklichen Saisonauftakt mit den zwei Niederlagen gegen Offenburg und Odenheim, konnte das Oberliga-Team den ersten Sieg gegen die SV Niklashausen in eigener Halle einfahren. In den Doppeln gab es keine Überraschung. Waadallah/Huber verloren nach 1:0 und 6:2-Führung noch gegen das Spitzendoppel Malcherek/Nogami der Gäste. Chamorro/Prohaska hatten dagegen keinerlei Probleme beim 3:1-Erfolg gegen Berezuik/Degen.

In den Einzeln lief es viel besser als am letzten Wochenende. Leider musste unser Neuzugang Chamorro alle 3 Sätze mit 9:11 knapp gegen den Japaner Nogami abgeben. Unser Youngster Prohaska zeigte sich heute von seiner besten Seite. Nach Abwehr von mehreren Matchbällen im 4. Satz, rang er die Nummer 1 der Gäste mit 3:2 verdient nieder.

Auch das hintere Paarkreuz zeigte sich heute in Bestform. Waadallah hatte nur in einem Satz Probleme mit seinem Gegner Degen und gewann souverän mit 3:1. Huber konnte nach anfänglichen Schwierigkeiten gegen Bereziuk, im Entscheidungssatz seinen ersten Saisonerfolg feiern.

Im zweiten Durchgang war es abermals Chamorro nicht vergönnt, seinen ersten Saisonsieg einzufahren. Nach schlechtem Start kämpfte er sich in das Spiel zurück, verlor aber unglücklich in vier Sätzen. Im nächsten Spiel wird er hoffentlich seine Nervosität abgelegt haben und für den SC Staig zeigen, was er draufhat. Am Nebentisch spielte sich Prohaska in einen Rausch und besiegte den Japaner Nogami 3:1.

Auch wenn nur noch ein Punkt zum Sieg fehlte, gewannen Waadallah und Huber beide ihre Spiele souverän. Waadallah besiegte Bereziuk mit 3:1 und Huber ließ Degen beim 3:0 keine Chance.

Mit diesem Erfolg schiebt das Team sich jetzt in Richtung Mittelfeld der Oberliga vor.