19.05.24
Gerd erneut Deutscher Meister

11./12.05.24
Starker Auftritt in Laupheim

04.05.24
WE ARE BACK!!

Keine Chance in der Relegation

Sophia bei der Bawü Jahrgangsrangliste

28.04.24
Relegation für die Oberliga

Timo Haller gewinnt Turnier

19/20.04.24
Keine Blöße im letzten Spiel

Sieg in Langenau

Jungen I mit Meisterschaft

Unentschieden in Ulm

Heimniederlage im letzten Spiel

13.04.24
Jungen II mit Klassenerhalt

Unentschieden

05/06/07.04.24
Sieg gegen Donzdorf

Überlegenheit des SC Bach

Festigung der Tabellenführung

Keine Chance in Weißenhorn

Regionsrangliste in Biberach

Heimsieg gegen Herrlingen

Vorbericht fürs Doppelspielwochenende

23/24/25.03.24
Finalfour 2024

Wichtiger Sieg im Tielrennen

Unentschieden gegen Strass

Doppelspieltag

Erneuter Sieg der Mädchen

Vorbericht gegen TTC Hegnach

16.03.24
Punkteteilung in Ludwigsfeld

Jungen I dominieren

Mädchen voprzeitig Meister

Jungen III siegen über Oberkirchberg

09/10.03.24
Herren I wahrt Titelchance

Punkteteilung gegen Neu Ulm

Erneute Tabelleneroberung

02.03.24
Vorbericht gegen Heilbronn

Top Leistung im Spitzenspiel

Starker Sieg in Obenhausen

Sieg gegen den SSV Ulm IV

Niederlage gegen SSV Ulm VI

24./25.02.24
Heimsieg der Ersten

Klare Niederlage im Spitzenspiel

Klarer Sieg gegen Tabellenführer

Klare Niederlage gegen Oberkirchberg

19.02.24
Erstes Rückrundenheimspiel der Ersten

Einzug ins Final Four

17.02.24
Es ist angerichtet

Hoher Sieg der Herren III

Erneute Niederlage

Knapper Sieg in Ulm

03.02.24
Turniersieger beim Burkhardt-Cup

Enge Kiste der Herren I

Herren II neuer Tabellenführer

Klarer Sieg gegen Lonsee

Unglückliche Niederlage

Sieg der Jungen II

Niederlage der Jungen III

27./28.01.24
Erste Saisonniederlage der Herren I

Mädchenranglistenturnier 2024

Top Start in die Rückrunde

Niederlage in Blaubeuren

20./21.01.24
3 Titel für Gerd Richter

Klarer Sieg der Heimmannschaft

12.01.24
Jahresauftaktfeier 2024

05./06.01.24
Neujahrsturnier SC Berg 2024

13.12.23
Jahresabschluss 2023

16.12.23
Zwei Staiger Jungs qualifizieren sich für die Bezirksrangliste

16.12.23
Lisa Ugowski erreicht das Viertelfinale

19.11.23
Philipp Aßfalg Regionsmeister 2023

01.05.23
Gerd Richter - Deutscher Meister der Senioren

01./02.04.23
Landesliga-Klassenerhalt ist perfekt

Herren IV wahren Aufstiegschancen

Spielabsage des Gegners

Unentschieden zum Saisonabschluss

Niederlage für Jungen II

Niederlage für Jungen III

Letztes Heimspiel gegen Plüderhausen

SC Staig wahrt Titelchancen

SC Staig gegen TSG 1845 Heilbronn 9:5

Die erste Mannschaft des SC Staig um den Baden Württembergischen Vizemeister Gerd Richter konnten an Sonntag, den 10. März mit einem 9:6 Heimsieg gegen die TSG Heilbronn vor ca. 20 Zuschauern den Spitzenreiter aus Untertürkheim weiter unter Druck setzen. Beide Teams stehen nun punktgleich an der Spitze der Verbandsoberliga, jedoch hat Untertürkheim das deutlich bessere Spielverhältnis, so dass wir auf einen Ausrutscher von Untertürkheim hoffen müssen. Doch der Reihe nach.

Aufgrund der Belegung der Halle in Staig gingen wir an den ungewohnten Tischen in Illerkirchberg in das Spiel gegen Heilbronn. Nach den Doppeln konnten wir durch Gerd / Damian und unser 3er Doppel Thomas und Dominik mit 2:1 in Führung gehen. Trotz kleinerer Rückenprobleme und einem starken Lukas Boruvka setzte sich Gerd sicher durch, während Damian am Nebentisch kein schlechtes Spiel machte, aber zu viele Chancen ungenutzt verstreichen ließ, so dass er gegen Jakub Boruvka verlor. Im mittleren Paarkreuz wurden sich die Punkte geteilt: Tom Duffke gewann 3:0 gegen Bieg und Dominik Keller verlor gegen den am diesen Sonntag Nachmittag extrem starken Marcel Seimen. Im hinteren Paarkreuz das gleiche Bild: Thomas Huber gewann souverän mit 3:0 gegen Schmalz und unser Ersatzspieler Philipp Aßfalg machte ein super Spiel, hatte jedoch mit 2:3 das Nachsehen gegen Krug. Und im Gleichschritt ging es weiter bis zum Stand von 6:6. Gerd ließ Jakub Boruvka keine Chance und Damian verlor wieder aufgrund ausgelassener Chancen gegen Jakubs Bruder Lukas.

Als dann auch Tom gegen den an diesem Tag, wie auch im Hinspiel schon unbezwingbaren Seimen verlor, stand es 6:6 und das Spiel war völlig offen. Dann folgte ein ganz ganz starker Dominik Keller gegen Bieg, der 3:1 gewann, ein nervenstarker Thomas Huber mit einem 3:2 gegen Krug und ein ganz ganz starker Auftritt von Philipp, der ebenfalls mit einem 3:2 gegen Schmalz das 9:6 sicherstellen konnte. Damit ist mindestens die Vizemeisterschaft und die Teilnahme an der Relegation zur Oberliga gesichert.