01./02.06.24
Staig erneut Deutscher Meistert bei den Senioren

25.05.24
3 mal Treppchen beim Blautalpokal

19.05.24
Gerd erneut Deutscher Meister

11./12.05.24
Starker Auftritt in Laupheim

04.05.24
WE ARE BACK!!

Keine Chance in der Relegation

Sophia bei der Bawü Jahrgangsrangliste

28.04.24
Relegation für die Oberliga

Timo Haller gewinnt Turnier

19/20.04.24
Keine Blöße im letzten Spiel

Sieg in Langenau

Jungen I mit Meisterschaft

Unentschieden in Ulm

Heimniederlage im letzten Spiel

13.04.24
Jungen II mit Klassenerhalt

Unentschieden

05/06/07.04.24
Sieg gegen Donzdorf

Überlegenheit des SC Bach

Festigung der Tabellenführung

Keine Chance in Weißenhorn

Regionsrangliste in Biberach

Heimsieg gegen Herrlingen

Vorbericht fürs Doppelspielwochenende

23/24/25.03.24
Finalfour 2024

Wichtiger Sieg im Tielrennen

Unentschieden gegen Strass

Doppelspieltag

Erneuter Sieg der Mädchen

Vorbericht gegen TTC Hegnach

16.03.24
Punkteteilung in Ludwigsfeld

Jungen I dominieren

Mädchen voprzeitig Meister

Jungen III siegen über Oberkirchberg

09/10.03.24
Herren I wahrt Titelchance

Punkteteilung gegen Neu Ulm

Erneute Tabelleneroberung

02.03.24
Vorbericht gegen Heilbronn

Top Leistung im Spitzenspiel

Starker Sieg in Obenhausen

Sieg gegen den SSV Ulm IV

Niederlage gegen SSV Ulm VI

24./25.02.24
Heimsieg der Ersten

Klare Niederlage im Spitzenspiel

Klarer Sieg gegen Tabellenführer

Klare Niederlage gegen Oberkirchberg

19.02.24
Erstes Rückrundenheimspiel der Ersten

Einzug ins Final Four

17.02.24
Es ist angerichtet

Hoher Sieg der Herren III

Erneute Niederlage

Knapper Sieg in Ulm

03.02.24
Turniersieger beim Burkhardt-Cup

Enge Kiste der Herren I

Herren II neuer Tabellenführer

Klarer Sieg gegen Lonsee

Unglückliche Niederlage

Sieg der Jungen II

Niederlage der Jungen III

27./28.01.24
Erste Saisonniederlage der Herren I

Mädchenranglistenturnier 2024

Top Start in die Rückrunde

Niederlage in Blaubeuren

20./21.01.24
3 Titel für Gerd Richter

Klarer Sieg der Heimmannschaft

12.01.24
Jahresauftaktfeier 2024

05./06.01.24
Neujahrsturnier SC Berg 2024

13.12.23
Jahresabschluss 2023

16.12.23
Zwei Staiger Jungs qualifizieren sich für die Bezirksrangliste

16.12.23
Lisa Ugowski erreicht das Viertelfinale

19.11.23
Philipp Aßfalg Regionsmeister 2023

01.05.23
Gerd Richter - Deutscher Meister der Senioren

01./02.04.23
Landesliga-Klassenerhalt ist perfekt

Herren IV wahren Aufstiegschancen

Spielabsage des Gegners

Unentschieden zum Saisonabschluss

Niederlage für Jungen II

Niederlage für Jungen III

Letztes Heimspiel gegen Plüderhausen

SC Staig IV – TTC Senden-Höll 6:9

Knappe Niederlage gegen Aufstiegsfavoriten

Gegen den Aufstiegsfavoriten Senden-Höll musste die vierte Mannschaft am Samstag daheim antreten. Da Marvin Sobott dem Team fehlte, half Florian Schwanbeck aus dem Landesligateam aus. Diese Stärkung tat gut, denn prompt konnte Florian mit Ralf Mieke gegen das Spitzendoppel der Gäste gewinnen. Auch Benedikt Hohner/Martin Pfister rangen in einem hochklassigen Spiel die Gegner nieder. Nur Helmut Stolz/Andi Magg mussten sich geschlagen geben.

Florian gewann im ersten Einzel im fünften Satz. Ebenso über fünf Sätze lief das Spiel von Bene, leider aber mit dem besseren Ende für den Gegner. Anschließend hatten Ralf, Martin und Helmut keine Chance bei ihren Einzeln, so dass es nach einer 3:1 Führung auf einmal 3:5 stand. Hoffnung keimte auf, als Andi sein Spiel klar für sich entscheiden konnte. Allerdings schwand diese wieder schnell als Florian, Bene und Ralf ihre Einzel nach zum Teil sehenswerter Gegenwehr abgeben mussten. Doch Martin überzeugte in seinem zweiten Einzel mit einer starken Leistung und gewann etwas überraschend gegen den favorisierten Gegner. Auch Helmut zeigte sich erholt und entschied sein Einzel dank seiner hervorragenden Rückhand an diesem Tag. So stand es nur noch 6:8 und Andi war an der Reihe. Sein Gegner hatte nicht nur einen guten Vorhand-Topspin, sondern auch noch Noppenbeläge auf der Rückhand. Mit dieser Spielweise kam Andi überhaupt nicht zurecht. Er kämpfte sich zwar in den fünften Satz, musste diesen aber dann seinem Gegner überlassen.

Somit Endstand 6:9. Jungs, kein Grund die Köpfe hängen zu lassen. Wir haben gegen die stärkste Mannschaft der Liga gespielt, tolle Gegenwehr und Ballwechsel gezeigt und können erhobenen Hauptes die Halle verlassen.