SC Staig I - VFR Birkmannsweiler 2:8

Niederlage gegen den Tabellenführer

Trotz der relativ deutlichen Niederlage gegen den Spitzenreiter VFR Birkmannsweiler, zeigte die Mannschaft eine ansprechende Leistung. In vielen Sätzen ging es sehr eng her.

In den Doppeln mussten sich Waadallah/Huber nach vergebenen Satzbällen doch deutlich mit 0:3 dem unangenehmen Abwehrdoppel Gao/Huzjak geschlagen geben. Richter/Duffke hingegen kämpften ihre Gegner Sejdijevic/Fiser in 5 Sätzen nieder und glichen zum 1:1 aus.

Nachdem Richter keine Probleme gegen die Abwehr von Huzjak hatte, ging man zwischenzeitlich sogar mit 2:1 in Führung. Am Nebentisch fand hingegen Waadallah kein Durchkommen gegen den Abwehrstrategen Gao und es stand 2:2. Das Spiel blieb auch jetzt weiter auf Augenhöhe. Hinten zeigten Huber und Duffke zwei starke Leistungen. Huber musste nach hart umkämpften 5 Sätzen seinem Gegner Fiser knapp zum Sieg gratulieren. Ebenso war es Duffke nicht vergönnt, dem Jungtalent Sejdijevic eine Niederlage beizubringen und verlor knapp mit 1:3.

Im zweiten Durchgang war die Gegenwehr dann gebrochen. Richters Spiel war nach 7 Monaten Verletzungspause doch noch zu fehlerhaft gegen Gao und auch Waadallah verlor 0:3 gegen Huzjak. Hinten konnte Huber abermals eine 4:0 Führung im Satz nicht nach Hause bringen und verlor auch hier knapp gegen Sejdijevic. Duffke konnte im letzten Spiel Fiser nicht mehr unter Druck setzen. Somit stand die 2:8 Niederlage fest.

Will man weiter in der Oberliga bleiben, müssen die Punkte gegen andere Gegner geholt werden. Damit will das Team am nächsten Wochenende beginnen. Es stehen zwei schwere Auswärtsspiele gegen Kleinsteinbach (Samstag) und Freiburg (Sonntag) an. Aufgrund der zeitlichen Spielansetzungen wird die Mannschaft in Freiburg übernachten.