01./02.06.24
Staig erneut Deutscher Meistert bei den Senioren

25.05.24
3 mal Treppchen beim Blautalpokal

19.05.24
Gerd erneut Deutscher Meister

11./12.05.24
Starker Auftritt in Laupheim

04.05.24
WE ARE BACK!!

Keine Chance in der Relegation

Sophia bei der Bawü Jahrgangsrangliste

28.04.24
Relegation für die Oberliga

Timo Haller gewinnt Turnier

19/20.04.24
Keine Blöße im letzten Spiel

Sieg in Langenau

Jungen I mit Meisterschaft

Unentschieden in Ulm

Heimniederlage im letzten Spiel

13.04.24
Jungen II mit Klassenerhalt

Unentschieden

05/06/07.04.24
Sieg gegen Donzdorf

Überlegenheit des SC Bach

Festigung der Tabellenführung

Keine Chance in Weißenhorn

Regionsrangliste in Biberach

Heimsieg gegen Herrlingen

Vorbericht fürs Doppelspielwochenende

23/24/25.03.24
Finalfour 2024

Wichtiger Sieg im Tielrennen

Unentschieden gegen Strass

Doppelspieltag

Erneuter Sieg der Mädchen

Vorbericht gegen TTC Hegnach

16.03.24
Punkteteilung in Ludwigsfeld

Jungen I dominieren

Mädchen voprzeitig Meister

Jungen III siegen über Oberkirchberg

09/10.03.24
Herren I wahrt Titelchance

Punkteteilung gegen Neu Ulm

Erneute Tabelleneroberung

02.03.24
Vorbericht gegen Heilbronn

Top Leistung im Spitzenspiel

Starker Sieg in Obenhausen

Sieg gegen den SSV Ulm IV

Niederlage gegen SSV Ulm VI

24./25.02.24
Heimsieg der Ersten

Klare Niederlage im Spitzenspiel

Klarer Sieg gegen Tabellenführer

Klare Niederlage gegen Oberkirchberg

19.02.24
Erstes Rückrundenheimspiel der Ersten

Einzug ins Final Four

17.02.24
Es ist angerichtet

Hoher Sieg der Herren III

Erneute Niederlage

Knapper Sieg in Ulm

03.02.24
Turniersieger beim Burkhardt-Cup

Enge Kiste der Herren I

Herren II neuer Tabellenführer

Klarer Sieg gegen Lonsee

Unglückliche Niederlage

Sieg der Jungen II

Niederlage der Jungen III

27./28.01.24
Erste Saisonniederlage der Herren I

Mädchenranglistenturnier 2024

Top Start in die Rückrunde

Niederlage in Blaubeuren

20./21.01.24
3 Titel für Gerd Richter

Klarer Sieg der Heimmannschaft

12.01.24
Jahresauftaktfeier 2024

05./06.01.24
Neujahrsturnier SC Berg 2024

13.12.23
Jahresabschluss 2023

16.12.23
Zwei Staiger Jungs qualifizieren sich für die Bezirksrangliste

16.12.23
Lisa Ugowski erreicht das Viertelfinale

19.11.23
Philipp Aßfalg Regionsmeister 2023

01.05.23
Gerd Richter - Deutscher Meister der Senioren

01./02.04.23
Landesliga-Klassenerhalt ist perfekt

Herren IV wahren Aufstiegschancen

Spielabsage des Gegners

Unentschieden zum Saisonabschluss

Niederlage für Jungen II

Niederlage für Jungen III

Letztes Heimspiel gegen Plüderhausen

Relegationsspiele zur Verbandsliga

Keine Chance in den Relegationsspielen

Naaaaja...Satz mit X, das war wohl nix! Bei den Relegationsspielen zur Verbandsliga Süd gab es für die Herren II weder gegen den Zweitplatzierten der Landesliga Gruppe 3, die SSV Schönmünzach, noch gegen den bestplatzierten Nicht-Absteiger, die TUS Metzingen, nichts zu holen.

Im ersten Spiel gegen Schönmünzach kassierte man gleich eine 3:9-Niederlage und der Zahn von einem Relegationssieg wurde gleich mal gezogen. Los ging es in den Doppeln. Das Staiger Paradedoppel Philipp und Hermann Aßfalg fanden leider nicht zu ihrer gewohnten Spielstärke und so kassierte man eine unerwartete, wenn auch knappe 0:3- Niederlage. Ganz anders, das im Laufe der Rückrunde immer besser werdende Doppel 2 mit Sebastian Abele und Fynn Ugowski. Die beiden schlugen das Einserdoppel der Gäste im fünften Satz mit 11:8 zum 1:1-Ausgleich. Unser Doppel 3 mit Armin Prohaska und Lukas Aßfalg unterlag mit 1:3 was den 1:2 Rückstand bedeutete.

Im ersten Einzeldruchgang lief eigentlich alles wie gewohnt, lediglich die 0:3-Niederlage von Hermann Aßfalg war nicht eingeplant, hier hatte man eigentlich einen Sieg erwartet. Für Philipp Aßfalg, Sebastian Abele und Fynn Ugowski waren die Gegner einfach zu stark aber im hinteren Paarkreuz konnten Armin Prohaska und Lukas Aßfalg ihre Einzel gewinnen. Nach einem 3:6 Rückstand war in den darauffolgenden Spitzeneinzeln auch nichts mehr zu holen, weil Schönmünzach TTR-technisch einfach deutlich besser war.

Alles in allem ein verdienter Schönmünzacher Sieg, den die Staiger Truppe bestenfalls hätte knapper gestalten können.

Im Spiel gegen die TUS Metzingen war es ähnlich. Die Spieler an den Positionen 1-3 waren einfach deutlich stärker als die Staiger Jungs. Dazu hatten die Metzinger dann auch noch ganz alte Hasen mit Antitop- und Außennoppen-Belägen am Start, was die Aufgaben nicht einfacher machten.

Am Ende gab es auch hier eine deutliche 2:9-Niederlage und somit einen ersten Vorgeschmack wie die Kräfteverhältnisse in der Herren Verbandsliga im Vergleich zur Landesliga tatsächlich sind. Bedenken muss man nat¨rlich auch, dass man gegen Metzingen gegen den besten Nicht-Absteiger der Verbandsliga gespielt hat und dass es dort eben mindestens 7 weitere Mannschaften gibt, die nochmals deutlich stärker sind. Dennoch, und das haben sich die Herren II mit ihrem 2.Tabellenplatz in der abgelaufenen Landesligasaison einfach erspielt, wird es wohl die Möglichkeit geben, dass diese Mannschaft, unabhängig vom Relegationsergebnis, bei einem Verzicht von Meister Deuchelried II, die Chance auf den Aufstieg in die Verbandsliga erhält.

Bis zum 10. Juni kann man es sich also noch überlegen, ob man das Abenteuer Verbandsliga angeht oder aber lieber weiterhin Landesliga spielt. Fragt man heute die Spatzen auf den Dächern, dann pfeifen die im Moment eher das Wort Abenteuer als das Wort Landesliga.