19.05.24
Gerd erneut Deutscher Meister

11./12.05.24
Starker Auftritt in Laupheim

04.05.24
WE ARE BACK!!

Keine Chance in der Relegation

Sophia bei der Bawü Jahrgangsrangliste

28.04.24
Relegation für die Oberliga

Timo Haller gewinnt Turnier

19/20.04.24
Keine Blöße im letzten Spiel

Sieg in Langenau

Jungen I mit Meisterschaft

Unentschieden in Ulm

Heimniederlage im letzten Spiel

13.04.24
Jungen II mit Klassenerhalt

Unentschieden

05/06/07.04.24
Sieg gegen Donzdorf

Überlegenheit des SC Bach

Festigung der Tabellenführung

Keine Chance in Weißenhorn

Regionsrangliste in Biberach

Heimsieg gegen Herrlingen

Vorbericht fürs Doppelspielwochenende

23/24/25.03.24
Finalfour 2024

Wichtiger Sieg im Tielrennen

Unentschieden gegen Strass

Doppelspieltag

Erneuter Sieg der Mädchen

Vorbericht gegen TTC Hegnach

16.03.24
Punkteteilung in Ludwigsfeld

Jungen I dominieren

Mädchen voprzeitig Meister

Jungen III siegen über Oberkirchberg

09/10.03.24
Herren I wahrt Titelchance

Punkteteilung gegen Neu Ulm

Erneute Tabelleneroberung

02.03.24
Vorbericht gegen Heilbronn

Top Leistung im Spitzenspiel

Starker Sieg in Obenhausen

Sieg gegen den SSV Ulm IV

Niederlage gegen SSV Ulm VI

24./25.02.24
Heimsieg der Ersten

Klare Niederlage im Spitzenspiel

Klarer Sieg gegen Tabellenführer

Klare Niederlage gegen Oberkirchberg

19.02.24
Erstes Rückrundenheimspiel der Ersten

Einzug ins Final Four

17.02.24
Es ist angerichtet

Hoher Sieg der Herren III

Erneute Niederlage

Knapper Sieg in Ulm

03.02.24
Turniersieger beim Burkhardt-Cup

Enge Kiste der Herren I

Herren II neuer Tabellenführer

Klarer Sieg gegen Lonsee

Unglückliche Niederlage

Sieg der Jungen II

Niederlage der Jungen III

27./28.01.24
Erste Saisonniederlage der Herren I

Mädchenranglistenturnier 2024

Top Start in die Rückrunde

Niederlage in Blaubeuren

20./21.01.24
3 Titel für Gerd Richter

Klarer Sieg der Heimmannschaft

12.01.24
Jahresauftaktfeier 2024

05./06.01.24
Neujahrsturnier SC Berg 2024

13.12.23
Jahresabschluss 2023

16.12.23
Zwei Staiger Jungs qualifizieren sich für die Bezirksrangliste

16.12.23
Lisa Ugowski erreicht das Viertelfinale

19.11.23
Philipp Aßfalg Regionsmeister 2023

01.05.23
Gerd Richter - Deutscher Meister der Senioren

01./02.04.23
Landesliga-Klassenerhalt ist perfekt

Herren IV wahren Aufstiegschancen

Spielabsage des Gegners

Unentschieden zum Saisonabschluss

Niederlage für Jungen II

Niederlage für Jungen III

Letztes Heimspiel gegen Plüderhausen

SSV Ulm II - SC Staig III 5:9

BIG POINT beim SSV Ulm

Ein absoluter BIG-POINT im Kampf um den Klassenerhalt gelang den Herren III in der Tischtennis Landesliga beim 9:5-Auswärtssieg bei der zweiten Mannschaft des SSV Ulm. Mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 12:12 belegen die Herren III des SC Staig, ein Platz vor den eigenen Herren II, nun Rang 6 in der Landesligatabelle.

Zum Lokalderby bot der SSV Ulm die bestmögliche Aufstellung, mit Martin Fritsche an Position 3 auf. Durch diesen Schachzug rutschte Oliver Timm auf Position 5, was diese Mannschaft auf dem Papier noch stärker erschienen lies als beim Aufeinandertreffen in der Vorrunde, bei welchem sich beide Teams 8:8 Unentschieden trennten.

Zu Spielbeginn brachte das Doppel Philipp und Hermann Aßfalg den SC Staig, standesgemäß, mit 1:0 in Führung. Doppel 2 und Doppel 3 gingen an den SSV Ulm. Als im Spitzenpaarkreuz dann beide Spiele ebenfalls an die Ulmer gingen, hieß es plötzlich 1:4. Was dann folgte nennt man wohl eine atemberaubende Aufholjagd mit 7 Einzelsiegen in Folge. Hermann Aßfalg und Sebastian Abele hatten ihre Gegner jeweils sicher im Griff – 3:4. Fynn Ugowski glich zum 4:4 aus und der erneut bärenstarke Andi Schill brachte den SC Staig gegen Oliver Timm mit 5:4 erstmals in Führung.

Im Spitzenpaarkreuz folgte ein sensationeller Doppelschlag durch das Brüderpaar Philipp und Lukas Aßfalg. Lukas bezwang Philipp Salaris mit 3:1 und Philipp entschied das Spiel der beiden Spitzenspieler gegen Nikolai Angelov ebenfalls mit 3:1 Sätzen für sich zur 7:4-Führung für den SC Staig. Es folgte das Spiel der beiden „Altmeister“ Martin Fritsche auf Ulmer Seite und Hermann Aßfalg auf Seiten des SC Staig. Nachdem beide Routiniers mittlerweile auch vom Körpergewicht wohl in derselben Liga spielen, dürften letztendlich wohl die besseren Aufschläge des Staiger Seniors für den glatten 3:0 Sieg ausschlaggebend gewesen sein. Am Nebentisch musste Sebastian Abele dem starken David Hierholz zum 3:1-Sieg gratulieren, bevor es ein einmal mehr BIG Fynn Ugowski vorbehalten blieb, mit einem hart erkämpften 3:2-Sieg den dritten Sieg im dritten Spiel der Rückrunde für diese mittlerweile faszinierende Mannschaft perfekt zu machen!