11. Spieltag:
Staig belohnt sich selbst mit klarem Sieg

Damen I sind Vizemeister

Dominanz auch bei den Schwerpunktranglisten

Unerwartet hohe Niederlage der Zweiten

Ein meisterlicher Auftritt

Dem Tabellenzweiten alles abverlangt

Zwei Siege sichern Platz 2

Staunen bei den Anfängern

Ein Auge auf den Relegationsplatz

10. Spieltag:
Knapper Sieg gegen Gnadental

Kurzes Gastspiel der zweiten Mannschaft im Allgäu

2 Spiele wie sie unterschiedlicher nicht sein könne

Auswärtssieg gegen einen starken Gegner

Fünf Mannschaften erreichen das Final 4

Ersatzverstärkt zum Sieg

Richtungsweisendes Heimspiel

Koch-Event mit den TTF-Profis

9. Spieltag:
Karl Dachs für Deutsche Meisterschaft qualifiziert

Deutlicher Sieg wäre möglich gewesen

Ganz bittere Niederlage im Abstiegskampf

Staig III chancenlos in Aulendorf

Die Meisterschaft ist perfekt

Dominanz in der Königsklasse

Heißer Kampf in Leonberg

Jungen II halten Kontakt zur Tabellenspitze

Richtungsweisendes Heimspiel

Koch-Event mit den TTF-Profis

8. Spieltag:
Manuel und Mathis starten bei den DSM

Big Points im Abstiegskampf

Herren IV kurz vor dem Ziel

Armin Prohaska wechselt zum SC Staig

Jungen III sind vorzeitig Meister

7. Spieltag:
Dwain Schwarzer bei Deutschen Meisterschaften

Punktgewinn in Wangen

Die ersten Erfolge für unsere Anfänger

Ohne Spitzenpaarkreuz zu leicht

Trotz 3 Ersatzspielern problemlos zum Sieg

6. Spieltag:
Kräfteraubendes Wochenende mit mäßiger Punkteausbeute

Unaufhaltsam auf Meisterkurs

Herren V überzeugen gegen SSV Ulm

Jungen I weiterhin auf Tabellenplatz 2

Jungen III kurz vor der Meisterschaft

Richtungsweisender Doppelspieltag

5. Spieltag:
Ausrufezeichen im Abstiegskampf

Damen I auf dem Weg ins vordere Tabellendrittel

Auf dem Weg zum Titel

Überraschender Kantersieg

Senioren machen kurzen Prozess

Sieg im Spiel um Platz 2

Jungen II bezwingen den SSV Ulm

4. Spieltag:
Siegesserie geht weiter

Herren II ohne Chance

Auf Tour mit The Next Generation

Heiße Kiste in Hofherrnweiler

Mehr als ein Klassenunterschied

Einmal mehr hoch überlegen

Schweres Spiel am Sonntag

3. Spieltag:
Herren II siegen im Kellerduell

Unglückliches Unentschieden der Dritten

Der nächste Sieg der Herren IV

Niederlage in Untergröningen

Jungen III erneut hoch überlegen

2. Spieltag:
Komfortable Ausgangsposition

Ohne Mühe zum Sieg

1. Spieltag:
Staiger Spieler erfolgreich

Klarer Sieg gegen den Tabellenletzten

9:2-Sieg gegen Senden-Höll

Fünfte unterliegt dem Tabellenführer

Rückrundenbeginn:
Heimspiel am Samstag um 17.00 Uhr

Nummer 1 in Deutschland

Mathis und Antonio verteidigen Doppel-Titel

Titel für Jungen I- und Jungen II-Teams





37. Altheimer Holzstöckturnier

Einfach gigantisch

An drei Tagen schaffte es der SC Staig insgesamt 166 Zweier-Mannschaften in seiner Halle unterzubringen. Dies entsprach der zweitgrößten Teilnehmerzahl in den vergangenen 37 Jahren.

Sowohl die Turnierleitung als auch die Helfer und Verantwortlichen in der Küche mussten alle Register in Bezug auf Organisation und Einsatz ziehen, um dieses Mammut - Turnier zu bewältigen. Sie lösten ihre Aufgaben jedoch hervorragend. Am Karsamstag beispielsweise war das Turnier erst um 23.40 Uhr mit dem Endspiel der Herren D/E beendet, auch für die Akteure von morgens 9.00 Uhr ganz schön knackig.

Neben der Anerkennung für dieses gerne besuchte Turnier, die den Organisatoren von vielen Aktiven ausgesprochen wurde, überzeugte der sportliche Teil ebenso voll und ganz. Tolle Spiele bis zu den Finals, die teilweise an Spannung nichts zu wünschen übrig ließen gab es für den Zuschauer zu sehen und manche für die Akteure zu erleiden. So durfte ein sehr abwechslungsreiches, sehr gutes Endspiel der Herren S/A am Ostermontag gegen 20 Uhr das Turnier mit dem Sieger SV Kornwestheim beenden.

Die Namen der Siegermannschaften, der Finalisten und der 3. Platzierten findet Ihr hier!

Die Abteilungsleitung bedankt sich bei allen Helfern, den Kuchenspendern und allen, die in irgendeiner Form zum Gelingen dieses Mammut-Turniers beigetragen haben. Nicht zuletzt gilt der Dank auch allen Aktiven, deren Fairness und Verständnis für einige längere Wartezeiten zwischen den Spielen.