Württembergische Jahrgangs-Einzelmeisterschaften

Philipp Aßfalg Württembergischer Meister



15.01.2018 - Er hat es geschafft! Mit einer absoluten Top-Leistung hat Philipp Aßfalg seinen im Jahre 2017 erstmals gewonnen Titel als Württembergischer Meister erfolgreich verteidigt.

Im Wettbewerb der Jungen U13 an Position 4 gesetzt ließ Philipp im Finale dem an Position 1 gesetzten Leo Jägerhuber von der TSG Hofherrnweiler beim 3:0-Sieg, nach sehenswerten Ballwechseln, welche die Zuschauer in Betzingen begeisterten, keine Chance.

Während des ganzen Turniers musste Philipp lediglich gegen Konstantin Rehmann vom TSV Gaildorf im Halbfinale, beim dortigen 3:1-Sieg, einen Satz abgeben.

Nach dem Turniersieg letzte Woche in Berg, durfte Philipp, nach einem langen Turniertag, seinen zweiten Siegerpokal im Jahre 2018, binnen einer Woche, in Empfang nehmen.

Herzlichen Glückwunsch dem alten und neuen Württembergischen Meister des SC Staig!

Mit insgesamt 384 Teilnehmern aus den 15 TTVWH-Bezirken wurden am vergangenen Sonntag die 7.Württembergischen Jahrgangseinzelmeisterschaften vom TSV Betzingen ausgerichtet.

Der SC Staig hatte in allen männlichen Jahrgängen mit Andi Schill(U18), Marc Lemke (U15), Julian Prohaska (U14), Philipp Aßfalg (U13), Antonio Lukic (U12) und Enrico Eisele (U11) jeweils einen von zwei Startplätzen für den Bezirk Ulm belegt.

Im Wettbewerb der Jungen U18 erreichte Andi Schill (Foto, re.) nach einem sehr guten Turnier das Viertelfinale. Hier musste er die Spielstärke von dem an Position 2 gesetzten Alexander Schappacher von der TTG Leonberg/Eltingen anerkennen und diesem zum Sieg gratulieren.


Bei den Jungen U15 erreichte Marc Lemke (Foto, li.) ebenfalls das Viertelfinale und traf hier auf Paul Kilian vom SC Buchenbach welcher ebenfalls an Position 2 gesetzt war. Erneut lieferte Marc eine beeindruckende Leistung ab die am Ende aber leider nicht ganz gereicht hat um ins Halbfinale einzuziehen. Dennoch ein tolles Turnier von Marc!

Im Jungen U14-Wettbewerb überstand Julian Prohaska als Gruppenzweiter mit 2:1 Spielen die Vorrunde ehe für Ihn im Achtelfinale gegen Simon Kouril von der SpVgg Gröningen-Satteldorf Endstation war.

Im Wettbewerb der Jungen U12 erreichte Antonio Lukic (Foto, u.) den 3.Platz und stand am Ende des Turnieres sogar auf dem Siegertreppchen. Im Halbfinale musste er sich mit 1:3 seinem Doppelpartner Mathis Braunwarth vom TSV Langenau geschlagen geben.

Bei den Jungen U11 erreichte Enrico Eisele Platz 3 in der Gruppe.