SF Rammingen - SC Staig IV 3:9

Klarer Erfolg im Aufsteigerduell

Mit gemischten Gefühlen fuhr man zum Mitaufsteiger in die Bezirksklasse nach Rammingen. Aufgrund von zwei Ausfällen der Stammmannschaft, mussten die Doppel total umgestellt werden. Aber wegen der Ersatzverstärkung (Tobias Wieder, Fynn Ugowski), die auch gleich als Doppel eins fungierte, waren alle guter Hoffnung. Tobias/Fynn und Andi Magg/Helmut Stolz gewannen auch sourerän ihre Doppel. Das Doppel Ralf Mieke/ Marvin Sobott steigerte sich zwar im Spielverlauf, mussten sich aber letztendlich dem gegnerische Spitzendoppel (die seit 20 Jahren zusammenspielen) im 5. Satz geschlagen geben.

Im ersten Einzel musste Fynn gegen den sehr starken Spitzenspieler des Gastgebers alles geben, aber auch hier langte es im 5. Satz nicht zum Sieg. Tobias und Andi gewannen ihre Spiele anschließend souverän. Ralf musste hingegen wieder in den 5. Satz und es war wie verhext. Auch hier ging der Entscheidungssatz mit 12:10 an die Gegner. Den deutlichsten Sieg fuhr anschließend Marvin ein und ließ dem Gegner überhaupt keine Chance. Somit Zwischenstand 3:6.

Nun zeigte sich die Stärke von Staig. Die Spitzenspieler Tobias und Fynn zeigten ihr wahres Können und siegten im vorderen Paarkreuz jeweils. Davon angespornt zeigte auch Ralf eine gute Leistung und konnte in vier Sätzen gewinnen.

Damit war den Endstand von 9:3 für Staig perfekt, ein gelungener Auftakt in der Bezirksklasse. Ein großer Dank an Tobias und Fynn, die kurzfristig eingesprungen waren und maßgeblich zu diesem Erfolg beigetragen haben.